Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein

Projektschmiede – Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein

Die Bürgerschaft redete engagiert mit in der jüngsten LEADER-„Projektschmiede“-Veranstaltung, in welcher viele neue Projektideen vorgestellt wurden. Die Stichworte des Abends lauteten: Digitalisierung, Elektromobilität, Zeitreisen durch Natur und Geschichte der Region. Aber auch die Fachkräftegewinnung für die Region war ein Thema.

Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für WittgensteinIn der sehr gut besuchten Abendveranstaltung „Projektschmiede“ in der Schützenhalle Erndtebrück stand der direkte Austausch von Ideen, Meinungen und Vorschlägen zwischen den Ideengebern und der Bürgerschaft ganz im Mittelpunkt. Vereinsvorsitzender Holger Saßmannshausen freute sich in seiner Begrüßung besonders über die gute Resonanz „Das zeigt uns, dass unsere Bürgerinnen und Bürger ein großes Interesse daran haben, die Zukunft ihrer Ortsteile und der Region mitzugestalten“. Nach der Begrüßung stellte sich Ines Wünnemann, seit September neu im Regionalmanagement-Team mit Jens Steinhoff, der Bürgerschaft noch einmal persönlich vor.

Und dann ging es mit einführenden Kurzinterviews zu acht hochinteressanten neuen Projektideen direkt los. Deren Vertreter hatten im Gespräch mit den beiden Regionalmanagern jede Menge Vorschläge und Anregungen im Gepäck. Außerdem hatten sie Präsentationen ihrer Projektideen an Ausstellungswänden mitgebracht und luden die Bürgerinnen und Bürger nach den Interviews zum direkten Austausch über ihre Ideen ein:

  • Faszination Eder – Mit der historischen Edertalbahn entlang der Via Adrina:
    Heinz-Georg Spies u. Florian Spies, Modellbahnfreunde Arfeld
  • Digitale Dorfmitten: Dana Kurz, Universität Siegen, Fakultät II Prof. Dr. Schröteler-von Brandt
  • E-Mobilität Wittgenstein:
    • Projektbeispiel Echt!Elektrisch: Dominik Eichbaum, Wirtschaftsförderung Stadt Siegen
    • Mit Spannung unterwegs sein-Wittgenstein mit E-Bikes entdecken: Stefan Berk, Ev. Kirchenkreis
    • Multifunktionssäulen: Hans-Georg Castellan, Castellan AG
  • Augenstein: Andreas Bernshausen, BLB-Tourismus GmbH
  • Der Natur auf der Spur – Schatztruhe Naturpark Sauerland – Rothaargebirge: Manuel Spies, Stadt Bad Berleburg
  • Mobile LED – Videowand: Heiko Jung, Jugendförderverein BLB

Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein

Auch weitere Projektvorschläge kamen zur Sprache, die von Jens Steinhoff vorgestellt wurden.

  • Die Projektidee „Standortpaten“ – das Konzept eines Netzwerkkoordinators als Beitrag zur Fachkräftesicherung in der regionalen Wirtschaft Wittgensteins wurde bereits im Rahmen der REGIONALE 2013 mit öffentlichen Workshops diskutiert. Das Thema Fachkräftesicherung ist bekanntlich heute in Wittgenstein wie auch überregional hoch aktuell. Nunmehr beabsichtigt die Stadt Bad Berleburg den konkreten Start als regionales Initialprojekt zusammen mit heimischen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft.
  • Außerdem greift die LEADER-Region Wittgenstein den aktuellen Wettbewerbsaufruf des Naturpark Sauerland Rothaargebirge „Zeig‘ uns Dein Juwel der Heimat!“ auf und möchte die gesamte Bevölkerung animieren, „Heimat-Juwelenschätze“ in Wittgenstein mit besonderen Projekten noch besser erlebbar zu machen. Zu dem Zweck soll Anfang 2018 auch ein Projektaufruf gestartet werden.

Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein Projektschmiede - Neue Qualitätsprojekte für Wittgenstein
Am Ende des Abends konnten alle Teilnehmenden gemeinsam ein Resumee ziehen: die vorgestellten und diskutierten Projektideen passen genau zu dem Motto der LEADER-Region Wittgenstein „eine Region denkt weiter“.  Im Schlusswort hielten Ines Wünnemann und Jens Steinhoff fest, dass von den Ideengebern natürlich noch einiges an Entwicklungsarbeit zu leisten sei, bis die Ideen als handfeste Projekte umgesetzt werden können – mit oder ohne LEADER-Förderung. „Wir möchten Sie im LEADER-Management dabei gerne mit Rat und Tat unterstützen und möchten auch alle anderen Bewohner Wittgensteins ermutigen, sich mit ihren Projektideen bei uns zu melden“, gab Ines Wünnemann den Gästen mit auf den Heimweg.

 

 

 

Die Erlebnismühle in der Lokalzeit des WDR

Die Erlebnismühle in der Lokalzeit des WDR

Tolle Neuigkeiten. Nachdem im September der Bewilligungsbescheid für die Erlebnismühle Treude in Feudingen übergeben wurde, sind die Umbauarbeiten in vollem Gange. Das hat auch der WDR mitbekommen und die Familie Jana-Tröller besucht.

Den entstandenen Beitrag zeigt der WDR heute Abend (13. Oktober 2017) in der Lokalzeit Südwestfalen um 19.30 Uhr im WDR. Anschließend wird er außerdem für eine Woche in der WDR Mediathek zu sehen sein.

Ein tolles Beispiel, was mit LEADER alles möglich ist. Wir sind gespannt.