Projektschmiede und Vorstandssitzung – in unserer LEADER-Region geht es voran

In der kombinierten Projektevorstellung und Vorstandssitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Birkefehl am 12. Juli 2018 haben wir wieder die Möglichkeit bekommen, tolle Projektideen kennenzulernen und uns mit den Ideengebern auszutauschen.

Los ging es mit der Vorstellung von zwei Ideen, die sich unter dem Thema Erlebniswandern zusammenfassen lassen und doch ganz unterschiedlich sind.

Zunächst stellte Herr Marburger vom Wittgensteiner Heimatverein e.V. den Kulturweg Eisen vor. Der Eisenweg war eine wichtige Verbindungsroute zwischen dem Hochsauerland und dem Siegerland, was durch eine Vielzahl an archäologischen Funden nachverfolgt werden kann. In einem ersten Schritt soll nun der Abschnitt zwischen Aue und Birkefehl auf spannende und audiovisuelle Weise erlebbar gemacht werden.

Außerdem stellte Frau Stolz ihre Idee vor, die Bad Laaspher Ortschaften mi einem „Schaukelweg“ zu verbinden. Dabei sollen entlang einer Rad-Wander-Route an verschiedenen Stationen ausgefallene Schaukeln platziert werden, die Klein und Groß zum Schaukeln einladen und die Region für Einheimische sowie Touristen attraktiver gestalten. Der nächste Schritt ist nun, einen geeigneten Träger und weitere Mitstreiter für diese Idee zu finden.

Neben den Projektneuvorstellungen wurden außerdem zwei bereits öffentlich vorgestellte Projekte dem Vorstand  vorgelegt. Dieser Moment ist entscheidend, denn erst, wenn die Projekte einen positiven Beschluss haben, können die Projektträger den LEADER-Antrag bei der Bezirksregierung stellen.

  • Förderverein zur Erhaltung der Mehrzweckhalle Birkelbach e.V.

„ Senioren- kind- und behindertengerechte Gestaltung der Sport- und Kulturhalle Birkelbach“

  • AWO Ortsverein Erndtebrück

„Seraphines größter Weihnachtswunsch – ein generationenübergreifendes Musical“

Auch zu dem bereits vorgestellten E-Bike Projekt (E-Bike Verleihsystem für Wittgenstein) gibt es Neuigkeiten. So soll  nun mit LEADER-Mitteln eine Vorstudie finanziert werden, die zunächst wichtige relevante Fragen wie zum Beispiel die Wahl der Standorte, die Größe der Flotte und die Logistik hinter dem System klären soll.

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten und Vorträgen finden Sie hier