Schwangerschaftsvertretung für LEADER-Regionalmanagerin gefunden - Ines Wünnemann vertritt Carolin Brauer bis zum 31.12.2018

Schwangerschaftsvertretung für LEADER-Regionalmanagerin gefunden – Ines Wünnemann vertritt Carolin Brauer bis zum 31.12.2018

Die LAG Wittgenstein e.V. hatte mit ihrer zweiten Stellenausschreibung Erfolg und konnte aus insgesamt 15 Bewerbungen eine geeignete Kandidatin für die Besetzung der wichtigen Position der LEADER-Regionalmanagerin finden. Die 30-jährige Ines Wünnemann aus Bielefeld, die im Winter ihr Masterstudium „Tourismus und Regionalentwicklung“ an der Universität Greifswald erfolgreich abgeschlossen hat, tritt nun vorübergehend in die Fußstapfen von Carolin Brauer. Beide besuchten die gleiche Universität und harmonierten bereits bei den Erstkontakten prächtig miteinander. Für Ines Wünnemann ist es die erste berufliche Herausforderung, der sie voller Tatendrang entgegensieht. Bereits im Rahmen ihres Studiums hat sie sich umfassend mit der nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume auseinandergesetzt und ist daher auch mit Förderprogrammen wie ELER und EFRE vertraut. Am 14.08.2017 startet sie nun in ihren neuen verantwortungsbewussten Job. Ab September geht Carolin Brauer in den Mutterschutz.

Dezernent bereist LEADER-Region Wittgenstein

Dezernent bereist LEADER-Region Wittgenstein

Andreas Pletziger, Dezernent beim Referat für ländliche Entwicklung und Thies Rohwer, Mitarbeiter bei der Bezirksregierung Arnsberg (bearbeitet die LEADER-Förderanträge) besuchten am 18.7.2017 die LEADER-Region Wittgenstein, um sich ausgewählte LEADER-Projekte aus Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück anzuschauen. An der Rundfahrt durch Wittgenstein nahmen außerdem Holger Saßmannshausen (Vorsitzender der LAG), Carolin Brauer (Regionalmanagerin) und Christoph Koch (Abt. Wohnen, Stadt- und Dorfentwicklung Bad Berleburg) teil.
Programmpunkte:

9:30 Uhr Ankunft und Begrüßung
Ort: LEADER-Büro

10:30 Uhr Besichtigung des Dorfladens und Cafés Insen Laare Elsoff und anschließendes
regionales Frühstück
Ort: Elsoff

12:30 Uhr Gespräch mit den NaBiWo-Projektträgern, dem Erndtebrücker Bürgermeister Henning Gronau und
Björn Fuhrmann (Fachbereich IV – Bauen und Gemeindeentwicklung Erndtebrück)
Ort: Birkelbach

14:00 Uhr Besichtigung/Rundgang Erlebnismühle Treude
Ort: Feudingen

16:00 Uhr Ende des Besichtigungstermins

Herr Pletziger und Herr Rohwer waren hocherfreut über die verschieden Projekte und das hohe Engagement der Dorfaktiven: „Genau dieses hohe Engagement der Aktiven auf den Dörfern wollen wir mit Hilfe des LEADER-Programms unterstützen. Das Programm hilft dabei, die Projekte zu realisieren.“ Wittgenstein zeigte sich nicht nur wettertechnisch von seiner besten Seite. Alle Beteiligten, besonders die Projektträger erachteten diese Art von Treffen/Austausch als nötig und sinnvoll.